Freitag, 8. Oktober 2021

Orgelkonzert mit Gerhard Löffler

Gerhard Löffler Photo copyright G2 Baraniak

Gerhard Löffler gehört zu den vielseitigsten Kirchenmusikern seiner Generation. Seit 2016 ist er Kantor und Organist an der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg, wo er die Leitung der Kantorei und des Vokalensembles innehat. Zudem ist er in Gottesdiensten und Konzerten an der berühmten Arp-Schnitger-Orgel von 1693 zu hören. In seinem Konzert in Blankensee erklingen Werke von Franz Tunder, J. S. Bach, Max Reger, Franz Liszt u.a.

Weiterlesen ...

Freitag, 25. Juni 2021

Gershwins "Rhapsodie in blue" für Orgel und Jazztrio

OrgelJazztrio Rhapsody in Blue 2

Die „Rhapsody in Blue“, im Februar 1924 mit George Gershwin selbst am Klavier in der Aeolian Hall in New York uraufgeführt, hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Mit ihr begründete Gershwin seinen eigenen Kompositionsstil, ihre Themen gelten als zeitlos und stilprägend. Jazztypische Rhythmen, Blue-Notes, jazzige Artikulationen prägen die vielfältigen Motive.

In einer Bearbeitung für Orgel und Jazztrio erklingen die weltberühmten Themen, werden nicht nur präsentiert, sondern jazztypisch verarbeitet, ohne die Komposition zu verfälschen.

Weiterlesen ...

Freitag, 23. Juli 2021

JanDi: Konzert für Klarinette und Piano - Dimitri Schenker und Jan Weigelt

Das Duo „JanDi“ bietet mit Klarinette und Klavier ein umfang- und abwechslungsreiches Programm dar. Hierbei stehen in einer attraktiven Mischung Virtuoses, populäre Klassik und Jazz nebeneinander, ob Klarinettenkonzert von Mozart, der „Hummelflug“ von Rimsky-Korsakoff, die „Rhapsody in Blue“ von Gershwin oder einfach „As time goes by“ aus „Casablanca“…

Die beiden Interpreten sind zwei an renommierten Musikhochschulen ausgebildete Vollblutmusiker, die sich intuitiv verstehen und mit Leichtigkeit die Grenzen zwischen sogenannter E- und U-Musik spielerisch-fantasievoll überwinden.

Weiterlesen ...

Freitag, 20. August 2021

Saxophonquartett clair-obscur: Berliner Luft - Eine Nacht in Berlin

Was hätte man im Jahr 1932 an einem Abend in Berlin nicht alles erleben können!? Die bekanntesten Komponisten, Schriftsteller und Künstler der Epoche waren zwischen Friedrichstraße, Kurfürstendamm und Alexanderplatz aktiv und ein kulturbegeistertes Publikum strömte vom Konzertsaal zum Kino, von Nachtclubs in Bars und Cabarets... Das Berliner Saxophonquartett clair-obscur nimmt sein Publikum mit hinein in diese vergangene Welt und präsentiert „Eine Nacht in Berlin“. Mit Werken von Kurt Weill, Hanns Eisler, den Comedian Harmonists..

Weiterlesen ...

Freitag, 17. September 2021

Barocktrompetenensemble Berlin: Tromba Festiva – Musik der Könige und Fürsten 

Das Barocktrompeten Ensemble Berlin lädt Sie mit festlichen Klängen auf historischen Instrumenten auf eine musikalische Reise durch das barocke Europa des 17./18. Jahrhunderts ein. Mit Werken von A. Corelli, A. Scarlatti, G. Fr. Händel, J.H. Schmelzer, J. Clarke u.a. 

Weiterlesen ...